Löschen

Filtern:

Autor: Niko Derksen

  • Autor: Niko Derksen

    Wahre Christen sind Fremdlinge in dieser Welt. Wie könnten wir uns als Christen der Obrigkeit bedingungslos unterordnen, wenn wir gleichzeitig unserem Herrn in Treue dienen wollen?

  • Autor: Niko Derksen

    In der ganzen Heiligen Schrift wird Gottes Volk zu einem heiligen Wandel aufgerufen. Heiligung bezieht sich auf den Prozess, bei dem Gottes Volk Ihm mehr und mehr gleichgestaltet wird.

  • Autor: Niko Derksen

    Der Schlüssel zu freimütigem Gebet ist, oft, offenherzig, mutig, unbefangen und mit Herzensfreude zu beten in der Gewissheit, dass du mit Seinem kostbaren Blut erkauft bist.

  • Autor: Niko Derksen

    Das Christentum ist keine Sache von Einzelpersonen, sondern es besteht in Gemeinschaft. Wenn wir uns nicht gegenseitig ermahnen, werden viele unter uns der Sünde zum Opfer fallen.

  • Autor: Niko Derksen

    Wir leben im Zeitalter des »Augenblicks«, bzw. in einer Zeit, in der alle Hoffnungen und Wünsche sofort erfüllt werden sollen. Dieselbe »Sofort«-Erwartung überträgt sich auch auf unsere Beziehungen, sowohl zu Gott als auch zu unseren Mitmenschen.

  • Autor: Niko Derksen

    Die Menschen enttäuschen uns oft, manche lassen uns sogar im Stich, und wir sind versucht zu glauben, dass Gott auch sie nicht gebrauchen könne. Warum überhaupt beten, für uns selbst oder für andere, wenn wir alle solche beschädigten Gefäße sind?!

  • Autor: Niko Derksen

    Dass wir beten sollen, ist uns aus der Schrift her klar. Doch den Zusammenhang zwischen der Souveränität Gottes und dem Gebet sollten wir nicht in Frage stellen. Vielmehr besteht unser Problem darin, Gottes Souveränität zu begreifen.

  • Besorgt beobachten wir, dass Brüder immer kompromissbereiter werden. Dies wird besonders sichtbar, wenn die Gemeinde Jesu in die Zerreißprobe gestellt wird und der Staat in die Ausübung des Gottesdienstes eingreift.